Messi vs Gerd Müller

  • Zitat

    „Zauber-Flo“ Lionel Messi vom FC Barcelona hat es geschafft: Gegen Betis Sevilla schoss er sein 86. Tor im Kalenderjahr 2012. Damit schoss der Argentinier einen Treffer mehr als „Bomber“ Gerd Müller im Jahr 1972 für Bayern München. Nach dem Tor-Rekord hat Messi sich auf seiner Homepage selbst als „Der Bomber Messi“ betitelte, feiert auch die internationale Fußball-Presse den Superstar.


    Bericht von der Sportbild.



    Meine meinung dazu ist das es in Spanien Gerd Müller auch geschafft hätte. Für mich ist die Spanische Liga im gegensatz zur Deutschen eigentlich nichts. Die Spanische hat nur 3-4 Top Mannschaften die Deutsche Liga hat 10-12 Top Vereine..daher hatte es Gerd Müller deutlich schwerer als Messi heute.


    Eure Meinung?

  • Messi, Messi? Wieviele Tore hat der gleich noch bei der letzten WM geschossen und wieviele Tore hat Gerd Müller bei seinen WM Teilnahmen geschossen?

    Fussball ist: Wenn 22 Mann einer runden Lederkugel hinterherlaufen und fünf Minuten später regnet's!

    Erfolge:
    1. FSv Erkenschwick: Landespokal Sieger Deutschland Saison 14
    Libya el Olbaid: Landesmeister Libyen Saison 21 - 23 & 25, Landespokal Sieger Saison 21 - 26 & 28 Vize 27, 30, 32 - 34, Konti-Cup Sieger Afrika Saison 24
    (Los bravos Buldogs: Vizemeister Uruguay Saison 28, Landespokal Vize Saison 30 *nach Saison 33 abgegeben*)
    Dallas Bulldogs: USA noch nichts
    Sunbury Oilers: Australien noch nichts

  • vielleicht sollte man auch mal die Anzahl der Spiele nehmen die Messi gebraucht und die der Gerd gebraucht hat,damals war der Ball auch noch kein ums seine eigene Achse rotierendes Highend-Produkt was dreimal beim Schuss seine Flugbahn ändert und die Schuhe waren noch aus Leder und nicht aus 3-fach geriffeltem und genoppten Syntheticfasern....natürlich ist Messi nen Ausnahmespieler aber kleines dickes Müllerchen war der beste Stürmer aller Zeiten...

  • Absolut nicht vergleichbar. Der Fussball heute ist viel Laufintensiver, der Ball läuft viel schneller, die Taktik spielt ne große Rolle. In der Jugendarbeit wurde bzw. wird mächtig Dampf gemacht. Techniktrainer und und und. Es wird viel mehr trainiert und es gibt für jeden Bereich einen Trainer, Manager etc. Die Ärzteabteilung ist 10 mal besser als damals. Da gibts noch mehr Faktoren!
    Ich würde Gerd Müller gern mal in der heutigen Zeit spielen sehen. Da würde er nicht mehr so oft treffen. Genauso würde ich dann mal Messi in den 70iger sehen. Ich sag euch der wäre niemals so gut wie heut.

  • Absolut nicht vergleichbar. Der Fussball heute ist viel Laufintensiver, der Ball läuft viel schneller, die Taktik spielt ne große Rolle. In der Jugendarbeit wurde bzw. wird mächtig Dampf gemacht. Techniktrainer und und und. Es wird viel mehr trainiert und es gibt für jeden Bereich einen Trainer, Manager etc. Die Ärzteabteilung ist 10 mal besser als damals. Da gibts noch mehr Faktoren!
    Ich würde Gerd Müller gern mal in der heutigen Zeit spielen sehen. Da würde er nicht mehr so oft treffen. Genauso würde ich dann mal Messi in den 70iger sehen. Ich sag euch der wäre niemals so gut wie heut.

    Dem kann ich nur zustimmen!
    Wobei der letzte Punkt ziemlich spannend ist. Dass ein Müller mit seinen damaligen Kenntnissen nicht in dem heutigen Fussball bestehen könnte, dürfte logisch sein. Aber wie würde es mit einem Messi der 70er ausschauen? :D Dribbelt er die gegnerische Mannschaft fünf Mal im Spiel im Alleingang aus, weil dieser das taktische Verstehen fehlt, oder wird er gnadenlos umgeholzt?
    Für mich ist das aber schwer zu sagen. Die selbe Frage mit einem Neymar. Würde er in einer starken Liga bestehen, oder ist er eines dieser überschätzten brasilianischen Talente, das gerade gut genug ist in einer schlechten Liga zu kicken? Das ist aber eine Frage, die sich in den nächsten Jahren lösen wird..


    Für mich ist Messi auf jeden Fall der beste komplette Spieler den es jemals gab. Schon 40 Scorerpunkte in 25 Pflichtspielen in dieser Saison sind unglaublich! Ich liebe es, diesem Kerl zuzugucken. Zudem ist er einfach so ein sympathischer kleiner Kerl, ganz im Gegensatz zu seinem Gegenpart in Madrid..

  • Mal zum Thema "früher"(meine aktive Zeit) Warum gab es denn so wenige Zauberer? Weil es weh tat.


    Wir schrieben das Jahr 1966, WM in England. Brasilien kommt mit einem überragenden Pele zur WM. Es dauerte 2 Spiele, dann war er regelrecht kaputt getreten. Übrigens keine rote Karte für seine Gegner wegen der brutalen Fouls.


    Ergo, einen Messi in dieser Form und Art und Weise wäre in dem Alter bereits ganz legal Sportinvalide getreten!


    Bondscoach68

  • Ja und?

  • Von meiner Seite aus sehe ich es so, dass, ohne einen einzigen Zweifel, beide Spieler eine überdurchschnittliche Leistung in den jeweiligen Jahren verbracht haben und somit selbstverständlich zur Elite angehört haben bzw. wie in Messis Fall noch angehören. Egal ob die Tore zur Müllers Zeit geschossen worden sind oder in der jetzigen Zeit. Der Fußball entwickelt sich von Jahr zu Jahr immer mehr, und man kann nie behaupten, dass ein Müller in der heutigen Zeit genauso viele Tore schießen würde oder ein Messi ebenfalls so viele wie in Müllers Zeit. Natürlich war damals alles anders, und in 20 Jahren wird nochmals alles anders sein wie heute, das ganze Umfeld, die Taktik wird wieder eine andere Rolle spielen, die Jugendarbeit wird anders kultiviert, und alle Faktoren die zum Fußball dazugehören. Egal ob 1972 oder 2012, beide Rekordjahre sind absolut unvergleichlich und gehören beide gewürdigt. Messi TOP, Müller TOP!

    Für immer Berlin. - seit 1892.


    Manager von:

    Alte Dame 92' [Deutschland] (seit dem 04.02.2016)
    Guardians of Vancouver [Kanada]
    (seit dem 06.02.2015)


  • http://www.kicker.de/news/fuss…felt-messi-rekord-an.html
    Interessanter Artikel.. Hört sich jedoch für mich ganz danach an, als wolle das Land ein bisschen Aufmerksamkeit.
    Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass er über 100 Stück in einer Saison geschossen hat. Zumal es vor 40 Jahren ja nicht so viele Spiele pro Saison gab, besonders in Afrika.