Freundschaftsspiele

  • Hallo,


    um die Motivation für Freundschaftsspiele und eventuell mehr Aktivität im Forum , mehr Bedarf an Spielern zu fördern ein Vorschlag.


    Warum, auch in dieser Saison ist der TESCO-Cup aus finanziellen Gründen der Clubs mäßig gelaufen.


    Wäre es vielleicht nicht sinnvoll die Zuschauereinnahmen bei Freundschaftsspielen wie im Pokal zu teilen?


    Dann würden vielleicht die Durchführung von Freundschaftsspielen und Turnieren verbessert werden, da dann jedes solcher Spiele Einnahmen generiert und vielleicht dazu beiträgt das hier wieder eine Belebung auch im Forum stattfindet?


    Bondscoach68

  • Hm, irgendwie erschliessen sich mir die Vorteile deiner Variante in finanzieller Hinsicht nicht so ganz, Bondi.

    Mal ein Beispiel:

    Ich spiele 2 FS gegen ein und demselben Gegner.

    Mein Stadion hat z.B. 105.000 Plätze, der Bahnhof ist voll ausgebaut und meine Fanbeliebtheit (FB) ist bei 100%.

    Einnahmen im Heimspiel = ca. 5 Mio WFM


    Mein Gegner hat ein 50.000er Stadion, Bahnhof nicht ausgebaut und die FB liegt bei 90%.

    Einnahmen, vielleicht 2,5 Mio WFM, keine Ahnung, ist schon lange her! :D

    Bei der jetzigen Regelung hätte ich 5 Mio an Einnahmen, bei deiner Variante nur 3,75 Mio, bei gleichen Ausgaben!

    Macht das Sinn?

  • Ja denn so wie es jetzt ist kommt es zu keinem Spiel zwischen Euch da Dein Gegner sagt kann ich mir nicht leisten.

  • Das verstehe ich jetzt nicht.

    Derartige Spiele können durchaus durch die FS-Börse zustande kommen.

    Ausserdem, wer bei einem 50.000er Stadion einen so teuren Kader hat, dass er sich ein FS nicht leisten kann, hat vorher schon viel falsch gemacht.