Stand der Dinge Teil 2

  • Guten Morgen,


    zuerst die Gute Nachricht... nach 4 Monaten unfreiwilliger Auszeit, werde ich mich ab Mitte November wieder zurück melden und mich wieder mehr um WFM bemühen.


    Meine Auszeit hatte nicht nur mit dem Ableben meiner, Euch bekannten, Katze zu tun, sondern private und auch wieder gesundheitlichen Gründen. Mehr möchte ich dazu nicht sagen. Nur soviel:


    Mich haben die letzten 4 Monate verändert. Ich habe gezwungener Maßen mir neue Prioritäten setzen müssen. Diese werden auch von mir umgesetzt.


    Es ist richtig, dass WFM in den vergangenen Jahren oft von mir vernachlässigt wurde. Ich habe die letzten 2 Wochen WFM analysieren lassen von einer Unternehmensberatung. Das Spiel selbst hat mit einer guten Note 3 abgeschlossen. Note 3 wurde damit begründet, dass WFM einige Baustellen hat. Diesen Schuh muss ich mir als Webmaster anziehen.


    Der Support und die Anzahl und Möglichkeiten an Support hat mit einer 2 + abgeschnitten. An einer knappen Note 1 sind wir gescheitert, weil wir unübersichtlich, zeitintensiv und zum Teil inkonsequent sind.


    Überrascht hat mich die Benotung des Forums. Da hat WFM die Note 5 erhalten. Zum einen ist es unübersichtlich, Themen veraltert und das Benehmen einiger User und wie wir vom Support damit umgehen.


    Fazit ist, WFM würde mit befriedigend bis ausreichend in der Gesamtwertung benotet.


    In den vergangenen 13 Jahren, haben wir auf Wunsch von Usern gut 6 Jahre mit der Berechnung verbracht. Laut Unternemensberatung wurden einzelne Features mit Aussagen von Usern und Anzahl der User verglichen. Fakt ist, im Durchschnitt haben sich 5% der User über die Berechnung beklagt. Aber 31,4% haben wegen Änderungen das Spiel verlassen.


    Nur 12,7 % im Durchschnitt schreien nach neuen Features. Nur 2.45% von den Kritiker nutzen aber nur die geforderten Features wie zum Beispiel die Zeitung. Dagegen nutzen 6,32% User die neuen Features die nichts gefordert haben.


    Interesant ist auch, das User die viel Geld und zwar überdurchschnittlich einzahlen, das Spiel weniger kritisieren, als User die nichts bzw. die Standardwerte von 5,10 bzw 20 Euro pro Jahr bezahlen.


    WFM würde gelobt in seiner Spieltiefe, Spielhärte (Schwirigkeitsgrad) Das führt aber zu 2 Klassen. Läuft es für den User im Spiel gut, ist die Welt in Ordnung. Scheitert er aber durch eine schlechte Saison, wird das Spiel in Frage gestellt und zum Teil dem Provider (mir) das eingezahlte vorgeworfen.


    Die Lösung wäre ganz einfach. Man ändert das Script und ändert die Werte der Wahrscheinlichkeiten. Kurz um der stärkere Gewinnt, schwache verlieren. Darunter würde aber der Spielspass leiden.


    Die Frage Die sich mir stellt ist, wie gehen wir damit um? Mir würde gesagt, manchmal muss man unpopuläre Maßnahmen ergreifen. Das heisst, wir vom Support haben jeden einzelnen User zu schätzen, weil die Zeiten von Browsergames vorbei sind. Kurz um WFM ist ein Retro Game. Aber... der Support muss auch von jedem einzelnen User respektiert werden. Ist das nicht der Fall, muss ich zukünftig einschreiten. Selbstverständlich muss Kritik, Verbesserungen weiterhin erlaubt sein. Aber die Schreibweise und die Ausdrucksweise muss passen. Auch User müssen unter sich mit Respekt und Anstand begegnen.


    Wenn es zu einem Problem kommt, dann sollte man den Support bis zu 48 Stunden Zeit geben zu reagieren. Oft steckt hinter dem Problem stundenlange Fehleranalyse. Wenn in dieser Zeit Summe Kommentare kommen ist das ein "Mo go" Bei sondersituationen erreicht man mich über Whats App.


    Bietet ein User versehentlich mit dem falschen Verein auf ein Spieler, sollte es nicht für selbstverständlich sein, dass wir das ändern. Wir machen das gerne, aber eigentlich ist das ein Managerfehler von den andere profitieren. Wir haben sogar User, die melden so ein versehen gar nicht.


    Ich bitte alle User sich respektvoll zu behandeln. Was für den einen vielleicht humorvoll erscheint, ärgert andere und sie verlassen das Forum. Andere, darunter auch ich, sind vom einen oder anderen und dessen Verhalten nur genervt.


    Ganz wichtig.... Wer mir zukünftig spielmanipulation unterstellt, der hat ohne Ankündigung ein Problem.


    Ich werde alles auf Null stellen (Nicht das Spiel) werde in November eine Teamsitzung einberufen und einige Punkte besprechen. Ich würde mich freuen, wenn wir eine Trendwende erreichen und wenn ich im Jahr 2019 nochmal mein Spiel analysieren wir bessere Werte erhalten. Ich wünsche mir, das jeder das Spiel und seine Möglichkeiten so akzeptiert wie es aktuell ist. Es wird nach und nach kleine Veränderungen geben. Keine Preiserhöhung und jeder soll selbst entscheiden wie und ob er das Spiel in welcher Form auch immer unterstützt. Manchmal könnt ihr mehr bewegen und tun, als der Support oder ich.


    Bei Fragen gerne auch unter 015204468900


    Prinzy:hut-ziehen[1]: